Recht erfragen - Recht erfahren - Recht bekommen

Recht erfragen - Recht erfahren Recht bekommen

 

 

Die ideale Vorsorgevollmacht mit Patiententestament

Referent: Dr. Rolf Momberg - Rechtsanwalt und Notar

Gute und rechtzeitige Vorsorge kann jeder treffen. Mit  Patiententestament und Vorsorgevollmacht, die teilweise auch notariell  beurkundet werden muss, lässt sich die Bestimmung eines Betreuers durch das Gericht  vermeiden. Für eine gute und selbst bestimmte Vorsorge ist es nie zu früh, aber  manchmal leider zu spät.

In dem Vortrag wird dargestellt, für welche Situationen  Vorsorge wichtig ist, wie eine gerichtlich geregelte Betreuung funktionieren  würde und wie man Personen des Vertrauens ohne Missbrauchsrisiko auch  langfristig mit Vollmachten ausstatten kann, um die Bestellung eines  gerichtlichen Betreuers zu vermeiden.

Es werden verschiedene Möglichkeiten erläutert, wie jeder  für sich am besten Vorsorge treffen kann, für schwerwiegende alterbedingte oder  gesundheitsbedingte Probleme. Durch einen Unfall, eine Krankheit oder  fortschreitendes Alter kann man auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sein  oder sogar geschäftsunfähig sein. Die empfohlenen Vorsorgeregelungen kommen nur  zur Anwendung, wenn man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Um  für diesen Fall sicher zu sein, dass die eigenen Wünsche, Vorstellungen und  Überzeugungen respektiert und umgesetzt werden, sollte in „guten Zeiten“ die richtige  Vorsorge getroffen werden.

Dauer ca. 90 Minuten

 

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag
9:0017:00
Dienstag
9:0017:00
Mittwoch
9:0017:00
Donnerstag
9:0017:00
Freitag
9:0017:00
Zeiten variieren je nach Anwalt und können auch außerhalb der regulären Zeiten vereinbart werden.